Dienstag, 14. Februar 2017

Es grünt so grün

Rein zufällig zeigt sich auch die Farbe für die "Küche" bestätigt. Es grünt nunmehr ein wenig mehr in den 4qm, die sich Küche nennen wollen. Warum, steht in diesem Artikel.

Mehr grün als bewohnte Deko

Der Supermarkt gegenüber der neuen Meldeadresse hatte Pflanzen im Angebot und obwohl das Grünzeug so ziemlich das unwichtigste der Welt für diese Meldeadresse ist, gab es mal etwas bepflanzte Deko. Die Pflänzchen wurden allerdings sorgsam ausgesucht und solange herumgetauscht, bis auch die Übertöpfe aus dem Angebot des Discounters für das Fensterbrett oder die Regale an den Wänden im "Wohnzimmer" halbwegs passten.

In einem Schnäppchenarkt wurden auch eher zufällig ein paar Accessoires für die Miniküche gefunden.  Zwei große Schüsseln in grün zu je einem Euro das Stück mussten einfach mitgenommen werden. Dazu noch eine Abtropfmatte für 50 Cent und ein Kehrset für 2 Euro gab es dann auch gleich noch.
Eine Freundin, die ebenfalls gerade einen Garten auflöste, hatte einen netten Wasserkocher spendiert. Natürlich steht er jetzt nur da, weil er grün ist und man sich irgendwann hier doch mal einen Kaffee machen würde wollen. Wie auf einem Campingplatz könnte man jetzt auch die Kaffeetassen abspülen, so denn welche da wären.

Begrünte Grüße
//O.F.