Sonntag, 19. Februar 2017

IKEA Hack - Faktum mal anders

Die Umräumarbeiten bei Freunden sorgten für die Entsorgung einiger Hängeschränke in der Küche. Eine Entsorgung wurde es dabei aber nicht, eher ein Upp-Cycling. Wer sagt denn, dass Küchenschränke in die Küche gehören?

IKEA Hack - Faktum Küche im Schlafzimmer


Aus der Umbauaktion bei Freunden resultierte der Abgang von 3 Stück Faktum Hängeschränken 40x70cm, sowie einem in 60x70cm und dem Überbau für die Dunstabzugshaube in 60x30cm. Was eigentlich zum rausstellen gedacht war, da die Teile nicht mehr benötigte, wurde ein interessantes Upp-Cycling.

Die Faktum-Serie wurde vor einigen Jahren eingestellt und durch Metod ersetzt. Das bedeutet auch, dass man keine Teile mehr nachbekommt. Trotzdem ist die Faktum aber deswegen nicht schlecht. Ganz im Gegenteil Sie inspirierten zu einer Idee.
Im "Schlafzimmer" könnten sie doch auch bequem als Kommode oder Kleiderschrank dienen, oder?
Man könnte die Schränke doch auf Rollen machen.

Da Hängeschränke die Griffe meistens unten haben, diese Schränke aber auf Bodenhöhe stehen, müssen die Türen anders. Ein simples umdrehen der Anschläge ist die einfachste Variante. Also alle Türen einmal auf die andere Seite.
Küchen-Hängeschränke sind in der Regel auch mit Möbelverbindern verbunden. Da das in der hängenden Variante nur vorne passiert, wäre eine Verstärkung mit mehr Möbelverbindern keine schlechte Idee. Also eine Packung mit 10 Verbindern noch schnell aus dem Baumarkt geholt. Ebenso da gab es dort auch die passenden Rollen. 4 Stück zu je 2,69€.

Jetzt nur noch die Faktum-Schränke alle nebeneinander auf den Boden stellen, auf den Kopf drehen, mit Möbelverbindern ausreichend verbinden und an die Ecken die Rollen ran. Mit einer zweiten Person oder viel Kraft wieder umdrehen und auf die Rollen stellen - Fertig.

Die Oberseite könne man bei Bedarf noch mit einer glatten Platte etwas verschönern. Und schon hat man eine passige Kommode mit Türen.


Die beiden 60cm-Schränke fanden auch bei der Gelegenheit Verwendung. Beide ebenfalls nicht in der Küche sondern auch in diesem "Schlafzimmer" Auch hier wurden die Türen gedreht und die Hängeschränke an die Wand gehängt. Nur eben tiefer als ursprünglich gedacht. Dafür aber ideal positioniert an einer Fensterwand, an der genau 75cm bis zur Fensterleibung Platz sind. Da passt sonst sowieso nichts anderes. Auch hier könnte man ganz gut ein paar Sachen unterbringen.


Also, wer sagt denn, dass Küchenschränke wirklich Küchenschränke sind?

Nach Schlafzimmer sieht es zwar noch immer nicht aus, doch jetzt verschwinden ein paar Werkzeuge aus dem gekündigten Garten und Zeug aus der Gartenlaube erstmal in den Schränken. Die Schränke sind erstmal "gerettet" und können noch eine ganze Weile Fakutm sein.


Gebastelte Grüße

//O.F.