Freitag, 24. Februar 2017

Pimp my Europalette - Wanddeko mal anders

In der Firma gab es ein neues Gerät und zur Lieferung wurden Mini-Europaletten verwendet, die hinterher nicht mehr benötigt wurden. Ein Glücksgriff. Mit Europaletten wollte ich schon immer mal arbeiten. Was es geworden ist, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Wanddekoration mit Europalette

Paletten eignen sich hervorragend zum Basteln. Mini-Paletten noch mehr, da hier die Maße deutlich handlicher sind. Sind sie dann noch in einem gutem Zustand, ist dem Tatendrang keine Grenze mehr gesetzt.

Die Mini-Europalette, die mir dieser Tage zugeflogen ist, wurde erstmal in die Wohnung verbracht. Wer will das schon in der Garage stehen haben? Die ist eh' ziemlich vollgestellt. Also erstmal in die Lagerwohnung bringen.

Irgendwo im Netz hatte ich schon mal ein paar Deko-Ideen gesehen und diese schien auch vom Zustand ideal zu sein, ein zweites Leben führen zu dürfen. Man hätte sie auch in den Ofen der Hauptwohnung ballern können. Dann hätte sie aber nur noch einmal was genützt.

Mit den Maßen 100x60 hatte ich bei der Palette schon eine Idee. Ich wollte sie an die Wand im "Schlafzimmer" bringen und eine Lampe anbauen. Irgendwo da, wo vielleicht irgendwann mal ein Gästebett stehen soll.

Zuerst wurde eine Seite der Palette entfernt und die beiden langen Bretter von den Füßen gelöst. Eines davon wurde als Deckel weiterverwendet für die Oberseite der Palette und das zweite Brett als kleine Ablage wieder montiert.

Am Mittelbrett wurde schnell ein zweiflammiger Spot angebracht, der in einer Kiste aus dem Garten schon länger zwischengelagert wurde. Ein Kabel mit Schalter von einer alten Tischlampe fand sich auch in der Bastlerwerkstatt und schon war das Teilchen fertig. Etwas Anstrich und an die Unterseite Löcher zur Wandmontage für die Schrauben und nach knapp 45 Minuten war das neue Deko-Element für das "Schlafzimmer" fertig.



Ein paar Plüschelche und Dekokram aus dem Garten wurde noch aus den lagernden Kisten und Tüten befreit.

Fertig. Hat was, oder? Die Elche beschauen ein leeres Zimmer und ob vor der Palette jemals wirklich ein Bett stehen wird, ist auch noch nicht raus. Aber erstmal sieht es schon nach bewohnt aus.