Sonntag, 19. Februar 2017

Schritt 9 - Schnell ein paar Möbel

Die Räumerei nervt! Extrem sogar, da man die vorhandenen Zeitfenster auch noch aufsplitten muss und durch die Wohnung wieder ein neuer Anlaufpunkt entstanden ist, den man gar nicht hätte, würde alles so laufen, wie es laufen soll. Aber wenigstens konnten schon mal ein paar Möbel für die Wohnoptik besorgt werden.

Zwei Möbel im Schnellgang für nichtvorhandenen Müßiggang

Für das Wohnzimmer / Besprechungszimmer oder was auch immer das mal werden soll, wurde bei Kleinanzeigen eine Couch gefunden. Sie soll noch nicht so alt sein und von Ikea stammen. Das kann ich zwar nicht nachvollziehen aber  damit sollte der Farbstil des Zimmers dann auch feststehen. Weiß/Blau wird es wohl werden.
Braucht man die Couch in der Bude? Nein. Macht keinen Sinn aber bei dem Preis sagt man nicht nein und irgendwie muss die Wohnung ja auch irgendwie bewohnbar / nutzbar gemacht werden, falls die Behörde das mit der erneuten Ummeldung nicht so ganz schluckt wie gewünscht und sich die neuerliche Meldeadresse mal ansehen will. Man weiß ja nie. Es war zwar deren Idee mit der Abmeldung aus der Bedarfsgemeinschaft aber wie man ja auch weiß, will es hinterher ja wieder niemand gewesen sein. ;)


 Passt jedenfalls ganz gut unter die Regale. Angerufen, einen der Kombis gestartet und schnell mal durch die Stadt und die Couch eben schnell abgeholt und hochgetragen.

Mit einer kleinen Anzeige bei ebay Kleinanzeigen in der Stadt fand sich zufällig auch eine TV-Bank mit Fächern. Auch diese sollte, so der Verkäufer, von IKEA stammen. Leider findet sich kein Produktaufkleber mehr auf dem Schrank und somit kann auch das, wie bei der Couch nicht nachvollzogen werden.

Sie ist 150cm breit und steht auf Rollen. Das ganze dann auch noch in Hochglanz zum Schnäppchenpreis wegen Umzug. Der Vorbesitzer wollte sie nicht mitnehmen, da sie in seine neue Wohnung nicht passte. Gesehen, angerufen, Kombi gestartet, eingeladen und weggeschafft.

Einen ordentlichen Fernseher wird sie wohl nicht beheimaten müssen. Der alte Kofferfernseher aus dem Garten reicht zur Tarnung völlig aus und einen TV-Anschluß oder Internet wird es in dieser Meldeadresse sowieso nicht geben. Schon schlimm genug, dass man Strom anmelden muss. Wenn man alle 3 Tage mal vorbeikommt um Post abzuholen oder zu schauen, ob die Fußmatte noch gerade liegt, braucht man so einen Quatsch auch nicht.

Von daher ist diese TV-Bank auch wieder nur ein Teil zur Dekoration.
Im Grunde reicht es jetzt auch mit Möbelwerk in dieser Wohnung und für dieses Zimmer. Regale, Schuhschrank, Wandregal, Couch und TV-Board. Fertig. Eine Ecke wäre noch frei für eine Kommode. Die steht aber wahrscheinlich noch irgendwo herum oder gar bei IKEA im Laden. :D


Von der Behörde gibt es noch nicht viel neues, bis auf die Tatsache, dass durch die "Trennung" jetzt auch völlig unsinnig Unterhaltsberechnungen durchgeführt werden müssen. Das kann noch eine Weile dauern.

Ferngesehene Grüße
//O.F.